LEICA Thambar-M 2,2/90mm schwarz lackiert

Das Leica Thambar-M 1:2,2/ 90mm Objektiv gibt Bildern einen unvergleichlichen und unnachahmlichen Look. Die einzigartige Ästhetik der Bilder wird durch eine bewußt unterkorrigierte sphärische Aberration und eine kreisrunde Wiedergabe unscharfer Lichtpunkte erzeugt. Je weiter die Blende geöffnet wird, desto…

mehr ...

Vorrätig

Nr. : 11697

5.950,00  inkl. MwSt

Beschreibung

Das Leica Thambar-M 1:2,2/ 90mm Objektiv gibt Bildern einen unvergleichlichen und unnachahmlichen Look. Die einzigartige Ästhetik der Bilder wird durch eine bewußt unterkorrigierte sphärische Aberration und eine kreisrunde Wiedergabe unscharfer Lichtpunkte erzeugt. Je weiter die Blende geöffnet wird, desto stärker ist auch der Effekt, wohingegen er beim Abblenden stetig abnimmt.

Mit dem neuen Leica Thambar-M kehrt eine Legende zurück. Denn als dieses anno 1935 vorgestellt wurde, war Leitz eine echte Überraschung gelungen: Leitz Objektive waren bis dahin für ihre überragende Schärfe bekannt, wohingegen das Thambar als Weichzeichner-Objektiv das genaue Gegenteil darstellte. Nun war es möglich, Bildern eine romantische Bildästhetik zu verleihen, welche von anderen Objektiven nicht reproduzierbar ist.

Die optische Rechnung des neuen Leica Thambar-M ist gegenüber dem Objektiv von 1935 unverändert. Lediglich das Design wurde behutsam angepaßt, sowie einzelne Linsenelemente mit einer Einfachvergütung vor Umwelteinflüssen geschützt.

Im Lieferumfang enthalten sind, wie beim ursprünglichen Thambar, neben einer Gegenlichtblende, Zentralblende und Objektivdeckel aus Metall ein mit Filz ausgekleideter Hartlederköcher in der Farbe „Vintage Braun“.

Es wurden wohl nur ca 1.200 Stück hergestellt, so daß sich das neue Thambar-M 2,2/90mm wie sein historisches Vorbild zu einem höchst seltenen und interessanten Sammlerstück entwickeln wird.